2015 – ein Jahr voller Herausforderungen

Hollywood

Wahnsinn! Schon wieder ist ein Jahr vergangen und das gefühlt auch noch blitzschnell. Dennoch habe ich einiges erlebt und mehr denn je über mich selbst gelernt. Im Prinzip war 2015 eine Fortsetzung meiner Lebensveränderung, die bereits Mitte 2014 angefangen hatte. Lange hatte ich mit mir und meinen Gefühlen zu kämpfen, ich wurde viel getestet, aber ich kann stolz sagen: Ich habe es geschafft! Ich bin endlich an den Punkt angelangt, an welchem ich schon lange sein wollte! Ich bin gefühlsmäßig von niemandem mehr abhängig, endlich frei im Kopf und kann meine komplette Energie in meine Ziele und Visionen hineinstecken.

Wassermelone

Das Leben ist nicht nur ein einziger Prozess, sondern besteht aus vielen einzelnen. Der Prozess im letzten Jahr war ein sehr interessanter, weil ich teilweise so verwirrt war, dass ich zwischendrin nicht mehr wusste was ich eigentlich noch denken soll. Es ging von einem Gegenteil in das andere: „Will ich das? Oder doch das andere? Will ich so denken und handeln oder doch lieber so?“ Ich habe oft gedacht ich wüsste was das richtige zu tun ist, aber ich musste erst einmal gewisse Schritte gehen, um dann endlich die eine Stufe zu erreichen. Und das brauchte eben seine Zeit; ICH habe meine Zeit gebraucht. Jetzt, zum Jahresende, stellt sich heraus wohin mein Weg geht. Ganz anders als ich dachte bzw. mir ursprünglich gewünscht hatte, aber nun merke ich, dass ich bereit bin und dass das genau der Weg ist den ich gehen will und auch gehen muss; selbst wenn ich nicht wollen würde. Vielleicht habe ich mich mittlerweile auch einfach mit der Situation angefreundet…

Urlaub

Ich bin eine junge, eigenständige und selbstbewusste Frau geworden, die zu ihren Stärken und Schwächen steht und weiß damit umzugehen. Ich hatte lange Zeit ein gewisses Bild von mir wie ich bin oder aus gewissen Prinzipien sein will, aber diese lasse ich nun los und nehme mich gerne so wie ich bin.
Ich dachte bereits die ganze Zeit, dass ich so bin wie ich wirklich bin, aber man kann immer noch ein Stückchen ehrlicher zu sich sein bzw. reift man, entwickelt und verändert sich. Generell war 2015 ein Jahr des Loslassens für mich. Dieser Prozess war schon immer ein schwieriges Thema für mich, aber ich sehe endlich, dass je mehr ich loslasse, desto besser geht es mir und schöner ist mein Leben. 2015 war definitiv ein besseres Jahr für mich als 2014, aber ich weiß auch, dass da immer noch viel Platz und Spielraum nach oben ist. Es geht also weiter bergauf und ich kann nicht abwarten, was 2016 für mich vorgesehen hat.

festival

Ich selbst schätze das Jahr 2016 so ein, dass mein Fokus noch intensiver auf mir und meinen Befürfnissen, Wünschen und Zielen liegen wird. Das mag etwas egoistisch klingen, aber das ist so wichtig und ich habe das viel zu lange vernachlässigt, weil ich wegen unwichtigeren Dingen und Personen abgelenkt war.
Guido maria Kretschmer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Meine absoluten Highlights des Jahres waren übrigens mehr Red carpetHeimatbesuche als ursprünglich geplant, ich bin der Heimatstadt meiner Mutter – BERLIN – näher gekommen, habe dort eine super Agentur gefunden, die an mich glaubt und mich unterstützt. Ich durfte viele neue, tolle Leute kennen lernen wie z.B. meinen guten Freund Asher Roth bei dem Musikvideodreh seines Songs „That’s Cute“ und viele mehr, ich war auf spannenden Events und Filmpremieren unterwegs, endlich war ich auf Coachella und zu guter Letzt wird mein Blog zunehmend erfolgreicher. Zugegeben ist allerdings meine Schauspielkarriere noch nicht an dem Punkt, an dem ich sie gerne hätte, aber vielleicht ändert sich das ja auch bald…?! Und was ich nicht vergessen darf: ich habe meine one true big love die immer für mich da ist: LOS ANGELES. Und nicht nur meine Lieblingsstadt macht mich überglücklich; großer Dank gilt auch meinen engsten Freunden –
besonders Olivia und Luisa – die immer ein Ohr für mich und meine Gedanken haben.Wiesn

O zapft is

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch EUCH, meinen Lesern bzw. Followern, habe ich einiges zu verdanken! Ich liebe es mit Euch in Kontakt zu sein und Ihr versüßt mir mit Euren
Nachrichten und sogar Videos (dank Snapchat) einen Tag nach dem anderen. Ich hoffe Ihr begleitet mich weiterhin auf meinem Weg!

Riesenrad

DANKE 2015 und auf ins nächste Jahr mit hoffentlich vielen schönen Erlebnissen für alle von uns!

xoxo

Lina

LA

8 Kommentare zu “2015 – ein Jahr voller Herausforderungen

  1. Liebe Lina,
    ich habe dich über die FMA’s von Luisa „kennengelernt“ und war mir am Anfang gar nicht sicher, wie ich dich finden soll. Mittlerweile bin ich ein totaler Fan von dir und deiner Art. Du bist super lustig, frech und wahnsinnig schön. Mach weiter so und genieße die unabhängige Zeit! Ich freue mich immer wieder, neue Bilder, Snaps und Geschichten von dir zu sehen.
    Aller liebste Grüße
    Lea :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.