Wie komme ich in Thailand von A nach B?

Wie komme ich in Thailand von A nach B? Viele von Euch haben mich bereits gefragt wie meine Route in Thailand genau aussah und mich außerdem gebeten zu erzählen wie man dort am besten und günstigsten von A nach B kommt, also here we go!

Thailand Reise

StepMap Thailand Reise

 

 

Fangen wir mal ganz von vorne an. Meine Flüge hatte ich bereits alle in einem gebucht was sicherlich teurer ist, aber auch unkomplizierter bzw. angenehmer. Dies war mir sehr wichtig zumal es meine erste Reise alleine und auf einem neuen Kontinent war und ich nicht vor hatte einen Stopover in Bangkok zu machen. Meine Flugroute sah also folgendermaßen aus: München – Bangkok – Koh Samui hin und Krabi – Bangkok – München zurück. Da ich sehr kurzfristig gebucht habe, so etwa drei Tage vorher, habe ich relativ viel für meinen Flug bezahlt: 905 Euro (wobei es auch einen für 870 Euro gab, aber etwas komplizierte Story warum ich nicht den gebucht habe…)! Geflogen bin ich übrigens mit Thai Airways und einmal Bangkok Airways was beides bis auf das semi-optimale Essen und das unfreundliche Personal bei Bangkok Airways angenehm verlief.

KOH SAMUI

Nach stundenlangem Fliegen und endlich auf Koh Samui gelandet, habe ich ein Sammeltaxi bzw. einen so genannten Minibus nach Lamai Beach genommen. Kosten: nur 170 Baht! Kaufen kann man das Ticket direkt an einem Schalter in der Ankunft vom Flughafen. (Die Taxifahrten auf der Insel selbst haben mich allerdings sogar in einem Sammeltaxi zwischen 300 und 400 Baht gekostet!)

KOH SAMUI – KOH TAO

Um von Koh Samui nach Koh Tao zu kommen, habe ich einfach für 300 Baht ein Taxi zum Bangrak Pier genommen, wo die Fähre losfährt. Da ich das Ticket erst vor Ort bezahlt habe, hat es mich 600 Baht gekostet. Online kann man es glaube ich bis zu einem Tag vor der Fahrt für so 400-500 Baht erwerben. (Dafür muss man allerdings unbedingt das Ticket bereits ausgedruckt mitbringen!) Die Fahrt mit der Seatran Ferry nach Koh Tao hat so circa zwei Stunden gedauert.

KOH TAO – KHAO SOK

Als nächstes stand meine längste Zwischenreise an. Und zwar musste ich irgendwie von Koh Tao in die Pampa nach Khao Sok kommen. Um nach Surat Thani, auf das Festland, zu kommen gibt es verschiedene Möglichkeiten (einfach bei einem der vielen Reisebüros nachschauen) und ich habe mich für die mit Abstand günstigste Variante entschieden: das Nachtboot! Dieses braucht zwar bis zu acht Stunden (im Vergleich Lomprayah High Speed Ferry nur 2-3 Stunden), aber ich habe mir eine Übernachtung gespart und konnte noch den gesamten letzten Tag auf Koh Tao verbringen, da das Boot erst abends um 21 Uhr startete. Die Fahrt war echt angenehm ruhig und ich konnte Gott sei Dank super schlafen, auch wenn sich die Männer links und rechts von mir breit gemacht haben und ich zwischendurch dachte ich hätte einen, nein gleich zwei, neue Partner! Um circa 5.30 Uhr morgens in Surat Thani angekommen, wurde ich mit einer Gruppe von anderen Leuten mit einem kleinen Auto abgeholt und zu einem Reisebüro gebracht, wo wir auf unsere Shuttle an die verschiedenen Destinationen gewartet haben. Mein Sticker (diese bekommt man übirgens überall in Thailand wenn man von A nach B reist!)  sagte in dem Fall „Khao Sok“. Ich kam mir vor wie auf einer Schaffarm. Nach einer etwas längeren Wartezeit für mich und zwei weitere Kerle, wurden wir von dem Besitzer an eine nicht weit entfernte Haltestelle gebracht, wo wir schließlich in den öffentlichen Bus eingestiegen sind und nach 2-3 Stunden äußerst kalter Fahrt endlich in Khao Sok angekommen sind.

Diesen gesamten Trip hatte ich für 800 Baht in einem Reisebüro auf Koh Tao gebucht. Natürlich wäre ich günstiger weggekommen, wenn ich mich um alle Tickets und Fahrten selbst gekümmert hätte, aber umgerechnet in Euro macht es nicht so viel Unterschied und man spart sich eventuellen Stress wie z.B. mitten in der Nacht die Bushaltestelle zu finden und dort auf einen Bus zu warten etc. Außerdem wurde ich auf Koh Tao mit einem Auto zum Pier gefahren, was mich wiederum eine Taxifahrt gekostet hätte.

KHAO SOK – RAILAY BEACH

Von Khao Sok aus haben meine holländischen Jungs und ich einen Shuttle (kleiner Minibus) nach Krabi über das „Hotel“ gebucht und sogar noch von 350 auf 300 Baht runterhandeln können, was mir bisher nie gelungen war! In Krabi angekommen hat uns letztendlich ein netter junger Herr vom Busunternehmen zur öffentlichen Haltestelle gefahren, von wo aus wir den Bus zum Pier von Ao Nang genommen haben und glücklicherweise keinen Cent dafür bezahlen mussten! Von dort aus haben wir für 100 Baht pro Person ein Longtailboat nach Railay Beach mit vielen anderen Backpackern geteilt.

Von Railay Beach haben meine amerikanische Freundin Lindy und ich für 400 Baht eine Fähre nach Phi Phi genommen und nach ein paar Tagen dort habe ich wieder eine alleine nach Krabi genommen, von wo aus ich für 350 Baht ein Privattaxi (kam mir eher so vor als ob ich mit einem Fremden im Privatauto mitgefahren bin… war wahrscheinlich auch der Fall!) zum Airport genommen habe.

Also generell kommt Ihr in Thailand mit Fähren, Bussen und je nach Strecke auch mit Zügen super leicht von A nach B. Am günstigsten ist es sich selbst um alles zu kümmern, aber ab und zu vereinfacht es die Dinge, wenn man über ein Reisebüro bucht. Und wie bereits gesagt: Umgerechnet nimmt sich das nicht viel!

Ich hoffe ich konnte Euch mit diesem Beitrag helfen und freue mich wie immer über Euer Feedback!


Thailand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.